Basics im Mai

Der Monat geht zwar dem Ende zu, aber ich denke meine Basics im Mai schaffen es auch noch in den Juni Juli zu hüpfen. Zumindest wenn man sich die Wetterprognosen so anschaut lässt es mich das vermuten. Also nix da mit Fähnchen die aus nichts zu bestehen scheinend sondern Stücke die dem unbeständigen Wetter trotzen. 

Diesen Monat hatte ich völlig untypisch für mich, ein vermehrtes Bedürfnis hellere Farben zu tragen. Vielleicht liegt es an der Sehnsucht nach Sommer und der ausbleibenden Wärme, viellicht auch an dem Grau in Grau da draussen vor der Tür. Und nein, wenn ich von helleren Farben spreche greife ich nicht in den Farbtopf und ziehe Babyrosa hervor, also keine Angst, sondern entscheide mich für weiss, beige und blau. 

Easy Chic im Mai

Diesen Monat hatte ich seit langem einmal wieder Termine ausserhalb. Ansonsten dominierte, wie schon die ganze Zeit, das Home Office bei mir. Trotzdem nutzte ich die Tage, an denen sich die Sonne mal zeigte, um mir bei einem Prosecco To Go samt Lunch beim Lieblingsitaliener zu gönnen. Wie ihr alle wisst musst man da bei der Platzwahl Improvisieren. Also ist mein High Light im Mai die gute alte Jeans. Sie ist weitaus strapazierfähiger als eine Anzugshose bei der Sitzwahl zwischen Fensterbank oder dem Treppenabsatz. Auch auf so mancher Bank in unserer Stadt ziehe ich es vor nur Platz zu nehmen in nicht so edlem Zwirn. Und ja, klar würden meine Lederhosen diesen Anforderungen auch entsprechen, aber die trug ich jetzt seit Monaten wild rauf und runter, dass ich jetzt einfach mal etwas anderes tragen mag. Also war der Griff zu guten alten Jeans, die ich ja fast so gerne mag wie meine Lederhosen, schnell getan und für mich mehr als logisch. Ist die Jeans doch der perfekte Begleiter für Casual Looks und Easy Chic. Sie lassen sich einfach perfekt stylen. Für den Termin im Business seriös mit weisser Bluse und Jackett oder den Bummel mit der Herzensfreundin durch die Stadt mit T-Shirt und Sneaker ist da völlig egal. Sie ist und bleibt ein treuer Begleiter. 

Kombipartner 

Durch das ersehnte Erwachen meiner Branche aus dem Lockdown und der Möglichkeit endlich wieder arbeiten zu dürfen überkam mich diesen Monat ein extremes Bedürfnis danach Blusen zu tragen. Keine Ahnung warum denn normalerweise finde ich sie eher unpraktisch. Bitte nicht falsch verstehen, ich trage Blusen und Hemden schon gerne, aber der Aufwand von waschen und danach bügeln, den versuche ich möglichst zu umgehen. Nein, jetzt nicht denken ich laufe in dreckigen Sachen rum, das tue ich selbstverständlich nicht, aber es ist der Punkt an dem ich zwei mal überlege eine Bluse zu tragen. Gerade wenn ich sowieso nur zu Hause bin. Wie bereits erwähnt war mir das diesen Monat egal. Also griff ich zu Hemd und Bluse, perfekte Kombipartner für meine Jeans. Als Lieblingsteil und Musst Have entwickelte sich hier das Weisse schlichte Hemd. Genial zu kombinieren. 

Da ich eben oben erwähnte, dass ich durchaus praktisch und teilweise auch etwas faul bin, bekam neben dem weissen Hemd noch ein Teil meine besondere Aufmerksamkeit im Mai. Das weisse T Shirt. Hier griff ich, je nach Laune zum schlichten Model oder dem mit fetten Label Print. Für mein Tank Top war nur einmal die Gelegenheit es zu tragen, auch wenn es ein totaler Liebling ist. Naja, vielleicht schafft es das Top im Juni in die Top Ten (Petrus, hast du gehört?)

Was das Tanktop nicht schaffte erledigte ein Sweater mit links, auch er ein toller Partner zu Jeans. Da es recht schmal geschnitten ist passt es auch perfekt unter ein Jackett. Hey Leute wir haben Mai und ich rede von Sweatshirts unter Jacketts, was läuft hier falsch? Egal, das Sweatshirt geht wie gesagt unterm Jackett oder auch Solo und macht auch unter einem Trenchcoat eine gute Figur. 

Wo wir schon bei den nächsten meist getragenen Teilen angekommen wären. Das Jackett und der Trenchcoat. Dazu muss ich glaube ich nichts weiter sagen. 

Schuhwahl 

Bei den Schuhen war ich diesen Monat auch recht bescheiden. Der Loafer war die Nummer eins der Wahl. Dicht gefolgt vom Sneaker. Den Kitten Heel darf ich nicht vergessen, der hatte auch seine Auftritte im Mai genauso wie der Gummistiefel bei meinen täglichen Gassi Runden, aber den lasse ich aussen vor. Der ist kein wirkliches It Pice für jedermann. 

Bescheidener in der Auswahl als bei den Schuhen war ich nur bei meinen Taschen denn nur zwei kamen zum Einsatz. Der Shopper zum einkaufen und für den Job, die Umhängetasche für den Rest. Null Qual der Wahl.

Must Have Mai kurz und knapp 

Wenn ihr euch die Basics zusammensuchen möchtet oder euch in eurem Schrank noch etwas fehlt hier kurz und knapp eine Aufstellung mit Verlinkung zum nach shoppen (keine bezahlten Partnerschaften!)

Das weisse T-Shirt

Das Polohemd

Das Hemd

Der Sweater

Die Bluejeans 

Das Jackett

Der Trenchcoat 

Der Loafer

Die Sneakers

Die Kitten Heels


Der Shopper 

Love, Stefanie 

4 Kommentare

  1. Britta
    Juli 1, 2021 / 08:49

    Guten Morgen Stefanie

    alles Outfits die ich 1 zu1 so übernehmen würde……… hier im Herbst oder Frühjahr ☺️☺️.
    Für meine Blusen und doof zu bügelnde Teile habe ich mir jetzt vor kurzem einen Steamer angeschafft!
    Schnell aufgedampft und erstaunlich Faltenfrei muss ich sagen.

    Hab einen schönen Tag

    Britta

    • Juli 5, 2021 / 13:42

      Hi Britta,
      Der Steamer steht bei mir auch ganz oben auf der Liste aber irgendwie konnte ich mich da noch nicht motivieren mal los zu ziehen. Ansonsten vielen Dank und eine Umarmung
      Stefanie

  2. Frolleindingens
    Juli 1, 2021 / 11:11

    Yeah unkompliziert, schick und einfach absolute Klassikern!
    Immer tragbar! Es sei denn auf dem roten Teppich aber den gibt’s ja derzeit nicht!
    Wirklich schöne Basics! Love ist!!!

    • Juli 5, 2021 / 13:43

      Dankeschön liebe Elke und ich denke mit den Basics kommen wir noch eine Weile zurecht denn der rote Teppich ist dieses Jahr nur sehr selten angedacht
      Liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.