Trends für heute

@instagram

Auf was dürfen wir uns modetechnisch freuen? Was sind die angesagtesten Styles für steigende Temperaturen und Sonnenschein? Oder regnerische, aber nicht bitter kalte Tage? Dieser Frage habe ich mich gewidmet und geschaut was in der momentanen Situation die besten tragbaren Trends sind. 

Weiße Turnschuhe 

@instagram

Schon letztes Jahr berichtete ich über weiße Turnschuhe. War es damals noch der neue Grandpa dürfen wir alle erleichtert aufatmen. Opas Turnschuh darf bleiben, aber alle anderen,die wir so im Laufe der Jahre gesammelt haben, auch. Trend ist was gefällt und selbst ein wenig Farbe ist nicht gleich verpönt. 

Blusen Layering 

@instagram

Haben wir uns alle nach den letzten Wochen gerade etwas an wärmere Temperaturen gewöhnt, so dürfen wir jetzt wieder mit  Temperaturschwankungen rechnen. Wer sich noch nicht mit dem Zwiebellook anfreunden konnte sollte sich jetzt beeilen denn es wird nun höchste Zeit, weil wir jetzt zwei Blusen übereinander tragen. 

Jogger 

@instagram

Vom Sportlerheim in die City haben es jetzt endgültig Jogginganzüge geschafft. Waren sie bis vor einiger Zeit der Gammel Look für zu Hause und beäugten wir Menschen argwöhnisch die sich à la Atze Schröder oder Cindy von Marzahn damit in die Öffentlichkeit wagten wurden sie peu à peu, en vogue. Der Siegeszug des Joggers begann wohl in unserer Suche nach Bequemlichkeit und Komfort. So war er doch zuerst bei langen Flugreisen außerhalb von Sprotlerkreisen, gehypt durch Blogger aus allen Herren Ländern zu der Uniform des stylischen Reisenden geworden. Fanden wir anfangs nun den Jogger in edlen Materialien wie Kaschmir und Wolle so dürfen wir uns heute zusätzlich über altbekanntes Naylon freuen. Waren bisher Modelle von Gucci und Co. eher bei männlichen, dunkelhäutigen mit viel Gold behängten Musikern aus den Staaten zu bewundern so dürfen wir sie heute auch bei Krethi und Plethi sichten. Vorausgesetzt besagte Krethi und Plethi haben das nötige Kleingeld sich diesen Trend leisten zu können. Regten wir uns früher alle über den Jogginganzug von Adidas auf so ist er heute zum Statussymbol geworden. Natürlich nicht der bekannte von Adidas. Naja, vielleicht auch der… zumindest bietet wirklich jeder Designer mittlerweile einen Jogger an. Sei es Burberry, Fendi, Chloé oder Louis Vuitton. Gucci kommt sogar mit einer Limited Edition zum Jahr der Maus auf den Markt. Vor zehn Jahren hätten wir noch den Kopf darüber geschüttelt, auch über die Wahnsinnspreise die dafür aufgerufen werden, heute greifen wir zu. Laufen voller stolz in unserem Designer Sportanzug nicht nur durch die endlosen weiten eines Flughafens um später entspannt auf unserem Business- oder First Class Sessel Platz zu nehmen (tatsächlich sind die Sichtungen eines Jogginganzuges in der Bretterklasse bisher eher selten), nein, wir stolzieren damit auch über unsere persönlichen Laufstege der Citys und Einkaufsmeilen. Aber ich wiederhole mich, das alles berichtete ich bereits hier.

Shirt mit Schulterpolster

@instagram

Frisch aus den 80er Jahren importiert wurde neben anderen modischen Highlights von vor 40 Jahren auch das Schulterpolster. Weniger als damals in Blusen und Jacketts. Dafür löst aber ein T-Shirt mit den betonten Schultern einen waren Kaufrausch aus. Anders ist es nicht zu erklären dass das Objekt der Begierde überall ausverkauft ist. 

Love, Stefanie  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.