Suistudio

@ Bernd Kammerer

Das Amsterdamer Schwesterlabel von Suitsupply ist nun auch endlich in Deutschland angekommen.

Die Eröffnung des ersten Pop Up Stores von Suistudio erfolgte in Frankfurt. Das Amsterdamer Label ist spezialisiert auf Damen Anzüge und trifft damit ein weites Puplikum. Momentan gibt es zwei Hauptkollektionen im Jahr. Das Ziel der Kollektionen besteht darin hübsch, modern, sexy und dennoch businesstauglich zu sein. Eine perfekte Passform und natürliche Soffe wie Wolle, Lainen und Seide sind hierbei Voraussetzung. Das besondere für die Kundin ist die Möglichkeit jeden Anzug persönlich zu gestalten, solange Muster und Stoff in der aktuellen Kollektion verwendet werden. Dieser Service ist einzigartig. Auch das Preis Leistungsverhältnis ist top. Die Preise bewegen sich im Durchschnitt zwischen 200€ und 500€, je nach Material, für einen kompletten Anzug.

Aber Frau findet nicht nur den perfekten Hosenanzug bei Suistudio sondern auch den passenden Mantel, die hübsche Bluse und den kuscheligen Pullover, sowie kleine Accessoires.

Selbst eine Abendkollektion wird passend zu jeder Kollektion angeboten.

Der wunderschöne Store mit großen Kabienen, das freundliche Personal und das vorhanden sein von “Probierschuhen” sowie der direkte Änderungsservice, falls nötig, runden das Shoppingerlebnis ab.

Mein Resümee: Ein rundum geglücktes Konzept und eine wirkliche Bereicherung für jede modebewusste Frau in Frankfurt.

 

2 Kommentare

  1. EvelinWakri
    Oktober 9, 2018 / 22:20

    Liebe Stefanie,
    jetzt bedauer ich es sehr nicht mehr jedes Jahr nach Frankfurt zu reisen. Das wäre genau der Store, den ich als erstes aufsuchen würde. Bisher kenne ich so ein Service nur für den Businessman und nicht für die Frau. Sehr edel und schick ist Dein Anzug, den Du trägst.
    Ganz liebe Grüße Evelin

    • Oktober 16, 2018 / 08:51

      Liebe Evelin,

      Was nicht mehr ist kann ja wieder werden.
      Frankfurt istnimmer einen Besuch wert.
      Vielelicht hat magst du ja mal einen verlängertes Wochenende hier verbringen?

      Liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.