Sommerkleider …

… herbstlich gestylt

Leider ist es nicht mehr zu verleugnen, der Herbst ist da. Er überrascht uns momentan tagsüber noch mit warmen Temperaturen, aber gegen Abend und morgens ist es schon empfindlich kühl. Zeit sich also von seinen Sommerfähnchen zu verabschieden, oder? Nee!  Wirklich nicht! Ich weigere mich! Ich mag nicht bye bye sagen. Vielleicht weil ich an meinen Sommerkleidchen – oder am Sommer?- hänge.

Also habe ich mir Gedanken gemacht wie ich meine Kleider noch etwas länger tragen kann, aber seht selbst

 

Das Popelinkleid

Dieses weiße Blusenkleid von Zara habe ich euch bereits in meinem Blogbeitrag „Hemdblusenkleider“ vorgestellt. Natürlich noch im sommerlichen Style. Hier habe ich es nun herbstlich, mit einem groben Strickpullover von TIF-TIFFY.DK und trendigen hohen Cowboy Boots von Zara , kombiniert. Selbst wenn es wärmer wird ein perfektes Outfit für einen Altweibersommer.

 

Das Jersey Kleid

Dieses Kleid von Zara, sieht aus als trage ich ein übergroßes T-Shirt, aber gerade weil es so clean ist, mag ich es so sehr. Mit dem schwarzen Vinyl  Regenmantel und hohen Stiefeln von Acne Studios trotzt man so sogar Regen und Sturm.

 

Das Plisee Kleid

Nach wie vor streitet bei diesem Kleid in mir Engelchen und Teufelchen, ob es sich nun um eine sehr lange Bluse, oder ein sehr kurzes (evt. zu kurzes) Kleid handelt. Naja, ich lasse sie mal streiten denn unter dem asymmetrischen Kleid von Zara trage ich eine Bikershorts um jeder Diskussion den Gar aus zu machen. Der Trenchcoat von Patrizia Pepe mit dem dreiviertel Ärmel und die Boots von Prada machen das herbstliche Outfit komplett.

 

Das Cupro Kleid

Dieses kleine schwarze, weich fließende Cupro Kleid ist mein absolutes Kleider Highlight. Schon im Sommer hat es mich auf viele Veranstaltungen begleitet und auch jetzt im Herbst, werde ich sicherlich nicht auf mein Lieblingskleid verzichten. Es lässt sich einfach fabelhaft gut kombinieren. Hier trage ich es mit Overknee Stiefeln von Stuart Weizman und darüber einem gewachsten Regencape von Sutterheim.

 

Das klassische Hemdblusenkleid

Damit dieses, doch sehr klassische, Hemdblusenkleid für meinen Geschmack nicht zu langweilig wird, trage ich darüber ein kariertes Cropped Top. Der Kashmir Mantel von Allude und die derben Boots runden das herbstliche Outfit perfekt ab.

 

Natürlich könnte ich euch jetzt noch einiges mehr an Outfit Varianten zu dem Thema „Sommer Kleid goes Herbst“ zeigen, aber ich habe mich wegen den milden Temperaturen erst einmal für diese fünf Varianten mit kurzen Kleidchen entschieden. Sobald es noch frischer wird, werde ich mich sicherlich auch noch den langen Kleidern zu wenden.

Wie immer an dieser Stelle hoffe ich meine Ideen gefallen euch und ich konnnte euch inspirieren. Über Anregungen, Themenwünsche oder Kritik steht euch ganz unten das Kommentarfeld zur Verfügung. Ich freue mich auf eure Nachrichten und Meinungen.

 

Love, Stefanie 

4 Kommentare

  1. EvelinWakri
    September 6, 2018 / 20:38

    Das ist, das herrliche an der Mode zur Zeit. Richtig gestylt, kann man manche Teile das ganze Jahr über tragen. Sommerkleider unter Pulli oder Strickweste, diese Varianten gefallen mir am besten. Werde meine Hemdblusenkleider in die kalte Zeit mitnehmen.
    Schönen Abend liebe Stefanie und ganz liebe Grüße EvelinWakri

    • September 7, 2018 / 05:39

      Ich gebe dir völlig recht, das meiste kann man heute tatsächlich richtig kombiniert das ganze Jahr über tragen. Diese Freiheit macht für mich Mode aus.
      Ganz liebe Grüße – Stefanie

  2. Kerrydrei
    September 7, 2018 / 10:16

    Wie schön mit deiner Hilfe durch den Kleiderschrank und schauen was wir in den Herbst mitnehmen. Deine Ideen sind Mode keine Strängen Diktate sondern was gefällt. Wunderbar zu nachmachen. Herzliche Grüße Kerry

    • September 7, 2018 / 10:42

      Vielen Dank und genauso ist es gedacht – Liebe Grüße Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.