Radlerhosen …

…das wohl umstrittenste Revival …

Nicht jeder freut sich so wie ich ich darüber, dass Radlerhosen wohl der Trend des Sommers schlechthin sind. Wer hätte es gedacht, dass die enge Sporthosen aus den 90gern wieder total angesagt sind? Schon damals bekam man mich kaum aus den kurzen engen Hosen raus. Und schon damals kombinierte ich sie gerne mit langen Jacketts, natürlich mit Schulterpolstern, und hohen Schuhen. Früher war das quasi meine Uniform. Heute bin ich kombinationsfreudiger und verzichte auch wohlweislich auf die Nylonstrumphose, die damals Pflichtprogramm war. Ja, früher, dass waren noch Zeiten, denn an jeder Ecke bekam man dieses Höschen. Heute gestaltete sich die Suche für mich echt schwierig! Obwohl auf allen möglichen Fashion Shows der Trend der Radlerhosen in allen erdenklichen Variationen gezeigt wurden, so musste ich doch feststellen, dass dieser Trend noch nicht in den Läden angekommen ist. Nach ewiger Suche wurde ich dennoch fündig. Mein Tag war gerettet, meine Modehimmel strahlte wieder.

Auf den nachfolgenden Bildern möchte ich euch ein paar Stylingbeispiele zeigen.

Hier trage ich eine einfache schwarze Radlerhose mit einem Leinen Jackett mit Rückenprint von Philipp Plein. Dazu meine geliebten Princetown von Gucci in rot und eine kleine Tasche von Chloe.

Auf dem zweiten Bild trage ich die Hose sehr sportlich mit einem Hoodie von Erdem. Damit es nicht zu sportlich wird kombiniere ich dazu Riemchen Sandalen von Stuart Weizman und eine Tasche von Balenciaga.

Für den Abend habe ich mich für ein tailliertes, langes Jackett von Patriza Pepe und schwarze Hihg Heels entschieden. Dazu eine kleine schwarze Chloe Tasche.

Als letzte Kombination mit der schwarzen Radler wähle ich auf diesem Bild ein weisses Hemdblusen Kleid von Zara, mit einem Gurt Gürtel von Gucci und Stiefeletten von Christian Louboutin.

Entschärfte Version

Für alle diejenigen, denen die schwarzen engen Radlerhose zu viel des Guten ist, zeige ich euch nun noch die „Radlerhosen Jeans“. Hierfür habe ich einfach eine alte, schmale Jeans in der passenden Länge abgeschnitten. Klar bekommt man die bestimmt auch zu kaufen. Mir war aber die letzte Suche noch in Erinnerung und ich bin praktisch veranlagt. So ging es einfach schneller und das olle Ding hat noch eine Verwendung.

Auf dem ersten Bild trage ich zu der kurzen Jeans eine Seidenbluse von Equipment, eine Gürteltasche von Gucci und Gucci Pumps. Sicherlich ein Outfit mit dem man kaum etwas falsch machen kann.

Hier, auf diesem Bild kombiniere ich die Jeans zu einem weißen Blazer mit Kaputze von Patrizia Pepe und Kitten Heels von Boss. Als kleiner Hingucker trage ich eine kleine Tasche von Fendi als Gürtel.

Locker und lässig kombiniere ich die Jeansradler hier mit einem weiten Pulli von Patrozia Pepe. Dazu ein Turnbeutel von Gucci. Damit es nicht zu lässig wird wähle ich dazu Hihg Heels von Pedro Garzia.

 

Ich hoffe meine kleinen Outfit Beispiele haben euch gefallen und natürlich interessiert mich jetzt was ihr zu diesem Trend sagt. Mögt ihr ihn? Auf meinem Instagram Account werde ich euch in nächster Zeit sicherlich noch viele andere Formen der Radlerhose und Stylingvarianten zeigen. Ich bin verloved…

 

Love, Stefanie 

 

6 Kommentare

  1. Catlaina
    Juli 22, 2018 / 13:45

    Hey Stefanie,

    die Radler in Jeans war bei mir noch nie aus der Mode . Jedes Jahr mit viel Freude wird sie wieder getragen . In schwarz habe ich einige Radler die ich nur früher zum Sport getragen habe, müsste doch eigendlich auch als City Look funktionieren, oder? Versuch macht klug, ich schau mal ob ich da auch mal was zusammenstellen kann. Danke für die Inspiration und hab noch einen tollen Sonntag ❤️ ❤️ ❤️

    • August 5, 2018 / 12:10

      Hallo Catlaina, meine schwarze Radler ist auch eigentlich eine Sport Hose, aber wie Du siehst … probieren geht über studieren … und bei deiner Figur sieht das garantiert toll aus! Liebe Grüße Stefanie

  2. EvelinWakri
    Juli 22, 2018 / 17:19

    Liebe Stefanie!
    Ob ich die auch noch tragen könnte?! Was war ich verliebt damals in die Radlerhosrn und trug sie in allen Varianten. Dein Beitrag heute hat zwischen einer Freundin und mir eine Diskussion angefacht, da sie schon gestern meinte, ich in Shorts ein No-Go. Nun habe ich gewettet in 3 Monaten, ohne Gewichtsbnahme nur mit Pilates und Nordic Walking, meine Figur so zu verändern, dass ich fast perfekt in Shorts und Radlerhosrn passe. So nun brauche ich Tipps von Dir?!
    Liebe Grüße EvelinWakri

    • August 5, 2018 / 12:11

      Hallo Evelin, die Bilder die Du mir gesendet hast sind spitze und ich bin sicher, mit einem langen Oberteil drüber sieht das toll an dir aus. Liebe Grüße Stefanie

  3. August 2, 2018 / 18:22

    Hallo Liebes!

    Phu,,, ich bin mir noch sehr unschlüssig was ich von diesem Revival halten soll… selbst ausprobiert habe ich ihn bis jetzt noch nicht aber wer weiß vielleicht lasse ich mich ja doch noch überreden 😉
    Du schaust jedenfalls klasse darin aus, die Beine dazu muss man ja auch haben und du hast sie definitiv!

    Drück dich,
    Anette à la Heppiness

    http://www.heppiness.de

    • August 5, 2018 / 12:13

      Hallo Anette, ich warte immer noch auf deinen Versuch die Radlerhose zu stylen, gerade mit deinen Herrenhemden kann ich mir das gut an Dir vorstellen … Beste Grüße Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.