Poloshirt 2.0

Prada

Ist die Bluse zu schick und ein T-Shirt zu lässig? Wer sich hierüber keine Gedanken machen möchte greift zum Polohemd. Das Shirt mit kurzer Knopfleiste und Kragen ist einer der Trends diese Saison. 

Bye Bye 

Miu Miu

Wir verabschieden uns nun endgültig von dem angestaubten Image des Polohemdes. Das liegt zum einen daran, dass seit 2018 auch angesagte Designer wieder auf das oft mit Sport wie Reiten, Golf und Tennis in Verbringung gebracht werdende Shirt setzen und dieses neu interpretieren. Zum anderen mag es auch an dem allgemeinen Trend liegen wieder zur klassischeren, ruhigeren Mode zu greifen. 

Das neue Image 

British Vogue

Nichts mehr mit Spießigkeit oder Langeweile haben die neuen Polohemden zu tun. Sie kommen in den unterschiedlichsten Materialien und Schnitten daher. So finden wir immer öfter das einstige Sport Shirt heute beispielsweisen in edlem Feinstrick, in groben Häkeloptiken, im klassischen Design, in schmal, kurz und oversized. Von Uni bis zu einem Look like the 80is ist alles dabei was die Modeherzen höher schlagen lässt. Übrigens nicht nur die weiblichen Herzen machen hier freudige Hüpfer. Auch die Herren können sich über den Trend des Polohemds freuen. Auch bei ihnen steht es ganz hoch im Kurs.

Infiziert

ich in der CH beim Training mit meinem Lieblingspony

Ich gebe zu, Ich beobachte den aktuellen Trend des Polohemdes schon etwas länger eher skeptisch. Nicht etwa, dass ich das Polohemd nicht mag, ganz im Gegenteil, ich liebe es schon ewig. Leider birgt es aber auch Erinnerungen die mich fast sentimental werden lassen. Die Erinnerungen an meinen alten Beruf. Als ich täglich als Reiterin zu einem Poloshirt griff, es quasi meine Arbeitsuniform darstellte. Es erinnert mich daran wie sehr ich die Zeit mit den Tieren vermisse, dieses so andere Leben, welches damals ein so abruptes Ende nahm. Trotzdem, oder weil die Erinnerungen so schön sind, bin ich wieder infiziert und setze gerne wieder auf den Klassiker Poloshirt. Heute meist aus feineren Materialien. 

How to Style 

Burberry

Der Klassiker Polohemd lässt sich wunderbar unkompliziert stylen. Selbst für nicht so sattelfeste Styling-Queens birgt dieser Trend kaum Gefahren. Wer in den lässigen Look gehen möchte kombiniert das Polohemd zu Jeans. Wer es elegant haben mag wählt ein Poloshirt aus Feinstrick zum Pencil-Skirt.  Ein echtes Basic Teil welches in keinem Kleiderschrank fehlen sollt. 

Love, Stefanie 

2 Kommentare

  1. Britta
    Juni 9, 2020 / 13:43

    Hallo Stefanie,

    die Polohemden von heute sind wirklich vielfältig… von klassisch bis modern interpretiert ist heute für jeden etwas dabei .

    • Juni 11, 2020 / 11:16

      Hallo Britta,

      Ja, ich finde auch es ist ein echtes Talent

      LG
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.