Mary Janes

miumiu

Wenn wir Mary Janes hören denken wir meist automatisch an Puppen und Kinderschuhe, an Spießbürgertum und Bodenständigkeit. Ein fataler Fehler denn Mary Jane Schuhe sind einer der Trends dieser Saison und alles andere als langweilig. 

Stylisches Upgrade 

shoesof

Der ursprünglich aus den 20er Jahren stammende Schuh erlebte in den 60er Jahren seinen Höhepunkt und war seit dem immer da aber irgendwie nie wieder so beliebt wie heute. Das Revival der Mary Janes wurde wohl durch ein trendiges Update hervorgerufen. Der Schuh mit dem  Riemen über dem Rist erfuhr eine Verjüngungskur. Teils bekam er eine Spitze Zehenkappe und einen Absatz verpasst und voila, keiner denkt mehr an Großmutters Zeiten. Heute gibt es Mary Janes in allen möglichen Varianten. Neben den schönsten Modellen von Fendi, Prada, Miu Miu und Chanel findet man sie auch für ein low Budget bei den üblichen Verdächtigen. 

shoesof

Damit der Mary Janes nicht unvorteilhaft wirkt, das kann durch den Riemen über dem Rist schnell passieren da er einen Fuß kleiner oder größer und gerne auch breiter wirken lässt, muss besonders auf die Form geachtet werden um nicht wie Daisy Duck aus zu sehen. 

miumiu

Ob wir uns nun lieber für Mules, Kitten Heels, Ballerina, Pumps oder Plateaus entscheiden bleibt den eigenen Vorlieben überlassen. 

Love, Stefanie 

2 Kommentare

  1. Britta
    Juni 5, 2020 / 16:22

    Ich mag Mary Janes total , ich habe ein Paar Budapester Mary Janes

    Lieben Gruß

    • Juni 5, 2020 / 18:03

      Hi Britta,

      Du bist doch immer up to date !

      Ganz liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.