Hoodiemania…(Teil1)

…oder wie man ein Kleidungsstück zelebriert …

Wer mir auf Instagram folgt hat bestimmt schon bemerkt das es eine Art von Teil in meinem Kleiderschrank gibt dem ich seit langem völlig verfallen bin. Dem Hoodie.

 

Bis vor einem Jahr wurde ich noch belächelt wenn ich immer wieder zu diesem, eher aus dem Sprotbereich und der Kindermode bekannten, Pulli mit Kapuze griff. Meine Kombinationen galten als nicht altersgerecht oder als zu ugly. Aber ich fand auch nach langem Suchen keine Altersbeschränkung auf Hoodies und zu ugly? Mein Gott, in meinen Stil und meine Interpretation von Mode ließ ich mir noch nie reinreden. Ich denke nur deshalb trage ich alles souverän und bin authentisch. Weil es mir gefällt. Weil ich das Bin.

 

Als ich vor über einem Jahr einen Beitrag für Funke Medien über Hoodies schrieb war mein Chefredakteur alles andere als begeistert, doch ich setzte mich durch und behielt Recht. Das ehemalige Sportsweatshirt hat es geschafft einer der Trends überhaupt in 2018 zu werden und da die liebe Anette  in ihrem Blog erwähnte dass ich den Hoodie zelebriere möchte ich mich dazu nun auch äussern. Ich zelebriere den Hoodie tatsächlich und liebe ihn heiß und innig. Der Hoodie ist wohl DAS Klamotten Teil schlecht hin, welches sofort mit mir in Verbindung gebracht wird.

Da ich den Hoodie zu allen Gelegenheiten und in allen Kombinationen trage würde das den Rahmen eines normalen Blog Beitrags sprengen also gibt es einen Mehrteiler. Eine ganze Serie zu dem Thema Hoodie. Eine wahre Homage.

 

In meinem heutigen Blogbeitrag möchte ich euch nun einige Kombis des Hoodies als Kleid vorstellen. Ich möchte euch zeigen das ein Hoodie keine Altersbeschränkung hat und auch nicht nur im Sport getragen werden kann. Der Hoodie ist cool und kann, man mag es nicht glauben, auch chic sein. Dazu aber später und in den nächsten Tagen mehr.

 

Die Bilder die ich heute in meinem Post, und in dieser kompletten Themen Serie, verwende sind im laufe eines Jahres entstanden. Dadurch sind leider nicht mehr alle Teil zu haben. Deswegen verzichte ich hier auch auf Verlinkungen von ähnlichen Teilen, aber was es aktuell zu erwerben gibt ist verlinkt. Das ich die Sachen nun überhaupt verlinke erfolgt auf die Bitte einiger Leserinnen und Leser und ich hoffe es euch so einfacher zu machen wenn ihr eins der Teile haben wollt.

 

Das Hoodie Kleid

Très chic

Auf diesem Bild trage ich ein Kleid aus einer Stretch Viskose mit Webstreifen in dunkelblau  und dazu passend rote Pumps . Beides findet ihr in der aktuellen Kollektion von Gucci. Ich denke so ist man auch im Büro oder zu einem etwas schickeren Anlass gut gekleidet.

 

All in Black – das Kaschmir Kleid

Hier trage ich ein Kaschmir-Kleid von Allude (leider nicht mehr erhältlich) mit Overknee Stiefeln von Mango, ein vergleichbares Model von Zara habe ich euch hier verlinkt. Der Rucksack  von Gucci „entschärft“ das Outfit und lässt es sehr lässig wirken.

 

Eine andere Möglichkeit, das oben schon gesehen Kleid mit Overknees zu kombinieren, habe ich hier gewählt. Die Jimmy Choo Stiefel lassen mich ruckzuck 10 cm länger erscheinen und da sie echt hot sind trage ich das Kleid wie einen oversized Pulli damit es nicht zu bitchi wird. Die Tasche von Chloé crossbody getragen und eine Sonnenbrille von Prada runden das Outfit ab. Den Kaffeebecher von Nespresso geschnappt und es kann los gehen …

 

 

 

 

Sweet Sweater in Eiscreme

Hier habe ich nun drei Styling Varianten für ein Kapuzenkleid von H&M für euch. Ganz links kombiniert mit High Heels  von Chloé, Fendi Tasche und oben schon erwähnter Prada Brille. In der Mitte tausche ich nur die Schuhe in Ballerinas von Miu Miu. Ganz rechts wähle ich zu dem Sweatkleid Boots von Valentino und eine Bauchtasche von Gucci und pimpe das ganze mit einer Chanel Brosche auf.

 

Logo Manie

Dieser Hoodie von MSGM ist einer meiner Favoriten. Ob es wirklich ein Kleid ist oder eher ein Oversized Sweater steht dabei in den Sternen. Ich trage ihn sowohl als Keid als auch als Pulli über schmalen Hosen wie ihr ganz am Anfang dieses doch immer länger werdenden Blogs sehen könnt. Hier kombiniert mit auch schon erwähnter Gürteltasche von Gucci und meinen geliebten Princetown ebenfalls von Gucci.

Ugly

Nicht jedermanns Sache und vor allem Style ist dieses Outfit. Zu dem Hoodie mit der besonders großen Kapuze von MSGM trage ich Socken  von Mother in Tennis Socken Style mit Print in Lack Slippern von Gucci. Ich liebe es.

 

Mix it

Dieser Hoodie von 81 Hours besticht durch seinen Materialien Mix. Die Kapuzen Schnüre sowie der Print sind in Samt gehalten was mich dazu veranlasst diesen Hoodie, gerade im Sommer heiß und innig zu lieben, denn dann kann ich ihn perfekt zu meinen Samt Pantoletten von Miu Miu kombinieren. Die Perlen an den Schuhen sorgen hier für einen Stilbruch, was ich sehr mag.

 

So, wer bis hier hin gelesen hat dem gratuliere ich erst einmal fürs durchhalten denn der Blog Teil 1 zu dem Thema Hoodie ist wesentlich länger geworden als ich dachte. Wie schon erwähnt folgen die Tage weitere Teile zu diesem Thema und ich hoffe es wird euch nicht langweilig beim lesen sondern ihr fühlt euch inspiriert.

Ganz unten könnt ihr eure Kommentare hinterlassen. Eure Meinung zu dem Thema interessiert mich und ich freu mich von euch zu lesen.

 

Love, Stefanie

 

 

 

4 Kommentare

  1. Kerrydrei
    März 22, 2018 / 17:08

    Finde die Hoodies einfach Styli und kann mich auch im hohen Alter nicht entziehen. Praktisch bequem und kuschelig.Tolles Teilbin begeistert

    • Laureus3
      Autor
      März 22, 2018 / 18:41

      Danke schön für deinen Kommentar und ich sagte ja im Blog schon … der Hoodie kennt kein Alter

  2. März 24, 2018 / 18:55

    Hi meine Hübsche!
    Ich liebe Deinen Hoodie-Style! Und wenn ich ehrlich bin, hast Du mich inspiriert…..;-) Schön, dass es Dich gibt und wir uns hier im www. gefunden haben. Vielleicht komme ich Dich bald mal in Frankfurt besuchen und dann machen wir gemeinsam in Hoodie ;-).

    Bis bald
    Deine Anette a la HEPPINESS

    • Laureus3
      Autor
      März 26, 2018 / 05:59

      Liebe Anette, was eine schöne Idee und ich freue mich wenn Du nach Frankfurt kommst, wir werden die Hoodiequeens sein bis bald und schön das es Dich gibt – Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.