Ein Kleid für alle Fälle

Ballerina Projekt

Seit Tagen sitze ich nun an der Auslese von Modellen für ein Casting. Ich gebe zu, es ist heut zu Tage gar nicht so einfach die richtige Wahl nur anhand von Bildern zu treffen. Früher fiel mir das leichter, denn Bildbearbeitung etc. war nicht allgegenwärtig. Natürlich habe ich dieses Problem nur bei Mädchen die nich nicht in einer Agentur geführt werden denn hier gibt es klarere Linien. Unabhängig davon, dass ich auch mal meinen persönlichen Geschmack hinten anstellen muss um einen gewissen Mainstream bedienen zu können, fehlt es mir tatsächlich an Bildern der jungen Schönheiten, die einen wirklichen Vergleich zulassen. Mir kommt es vor als vergleiche ich Äpfel mit Birnen. Natürlich weiß ich, dass dieses Problem sich im Casting sofort erledigen lässt. Life kann man weder bei Figur, wirklicher Größe oder Hautbild mogeln. Nur bringt mich das jetzt gerade nicht weiter und so sichte ich weiter und denke sehnsüchtig an eine Uniform, welche die Mädchen vergleichbarer macht. Wo wir genau beim Thema wären. Eines der besten Stücke die es für diese Art von Uniform gibt ist das Schlauchkleid von Wolford. Ich setze dieses Kleid tatsächlich in jedem Casing ein weil es durch seine Vielseitigkeit praktisch ist.  

Vom Casting in den Altag

@instagram

Nun werdet ihr alle denken, Mensch, was hat dieser Post mit mir und Mode zu tun, ich bin kein Model, will keins sein, ich mag neue Trends kennenlernen. Ihr habt recht, auf den ersten Blick hat diese Geschichte tatsächlich nichts mit Mode zu tun, sie inspirierte mich aber dazu über das so wandelbare Schlauchkleid von Wolford zu schreiben, denn praktisch und hübsch mögen wir es alle. 

So viele Möglichkeiten 

Ich weiß, einige werden jetzt mit den Augen rollen und sagen, ok, das Ding sieht vielleicht an super schlanken hübsch aus, ist aber nichts für mich. Weit gefehlt denn, natürlich sieht es in seiner langen Form, oder auch als Minikleid an schlanken Damen super aus. Aber auch jeder mit weiblichen Formen kann sich daran ausprobierender wählt die Variante als Rock.

@wolford

Den kann er in der Länge flexibel nach seiner Wohlfühllänge tragen, oder als Top. Ist dieses nun gerade oder mit der, ich gebe es zu etwas komplizierten Umschlagtechnik gestaltet. Auch unter einer Tunika sieht das Kleid toll aus. Ihr seht, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Ein Klassiker unter den Kleidern 

Für mich ist das Kleid von Wolford ein echtes Must Have und somit ein echter Klassiker. Ich besitze es seit vielen Jahren und früher sogar in mehreren Farben – damit konnte man auch zusammen tolle Styles kreieren. Es ist zu einem ständigen Begleiter, gerade auf Reisen geworden, denn kaum ein anderes Kleidungsstück ist so variabel einsetzbar und nimmt dabei so wenig Platz weg. Gerade jetzt wo es wieder wärmer wird werde ich es wieder vermehrt tragen, denn egal ob eleganter Anlass oder lässig mit Turnschuhen ist es eine super Wahl. 

Love, Stefanie  

2 Kommentare

  1. Britta
    Juni 12, 2020 / 15:24

    Hallo Stefanie,

    wirklich sehr hübsch an anderen anzuschauen, an mir leider nicht . Ich besitze „Beulen“ an genau den Stellen die so ein Kleid nicht verzeiht . Und wenn I h mich auch nur einen Hauch unwohl fühle, ziehe ich es nicht an
    Da kann jemand noch so oft sagen das es toll an mir aussieht .
    Du allerdings, daß weiß ich, siehst fantastisch aus in so einem Kleid..
    Lieben Gruß
    Britta

    • August 11, 2020 / 09:21

      Hi Britta,

      Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass dir dieses Kleid nicht steht, setzte aber den Wohlfühlfaktor voraus, sprich, egal wie toll es aussieht, fühlt man sich nicht wohl muss man das lassen. Geht mir auch oft so. Gerade bei Kleidung in Farbe

      Liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.