Basics

Um einen Grundstock an Garderobe aufzubauen sollten wir auf wertige Basics setzen. Nun gelten Basics bei vielen als langweilige Teile und andere wissen nicht recht was ein Basic überhaupt ist. Was mich tatsächlich überraschte, bieten doch viele Stores ganze Abteilungen mit der Überschrift Basic an. Nachgeschaut komme ich dann doch etwas ins Grübeln. Tatsächlich ist nicht jedes Teil was den Namen Basic aufgedruckt bekommt tatsächlich in meinen Augen ein Basic. Da ich nun des öfteren gefragt werde welche Basics ich persönlich als solche sehr und welche ich empfehle widme ich mich diesem Thema heute ausführlich. 

Basics sind Klassiker ohne Schnickschnack 

Vorneweg gesagt sind Basics für unseren Kleiderschrank vereinfacht gesagt Kleidungsstücke und Accessoires die sich immer wieder anders und einfach kombinieren lassen. Basics sind Grundmodelle und sollten meines Erachtens nach in klassischen Farben gehalten werden. Dazu zählt weiss, schwarz, blau, grau und beige. Je nach Geschmack. Bunte Farben gehören nach meiner Betrachtung nicht zu den Basics. Auch wenn ein T-Shirt, was zum Beispiel in rot angeboten wird in so manchem Store als Basic ausgegeben wird. Sicherlich gehen hier also die Meinungen auseinander. Da es sich aber um meinen Blog handelt werde ich nur meine Basics hier vertreten und euch ans Herz legen. 

Basics die Frau besitzen sollte 

Es gibt eine Reihe von Kleidungsstücken die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten. Meines Erachtens sind es folgende. 

Das T-Shirt 

Ein schlichtes, passgenaues T-Shirt in weiß ist ein absolutes Must Have. Hier sollte auf Qualität besonders Wert gelegt werden damit es weder durchsichtig ist, nich nach dem ersten waschen an Form verliert. 

Die Blue Jeans 

Wie bei dem T-Shirt auch, sollte hier auf eine gut sitzende, passgenaue Five Pocket Jeans geachtet werden. Als Basic empfehle ich sie in blau mit einer dezenten Waschung. Auf Risse, ausgefransten Saum oder andere modischen Erscheinungen sollte verzichtet werden um sie möglichst vielfältig einsetzen zu können. 

Das Hemd 

Ein weißes Oberhemd bzw. eine schlichte weiße Bluse sind auch ein absolutes Must Have was Basics anbelangt. Wobei ich hier auch noch ein Hemd in blau weiß gestreift anerkennen würde. Tatsächlich setze ich auf die Baumwollvariante. Natürlich geht aber auch Seide. 

Der Kaschmir Pullover

Definitiv darf ein Kaschmir Pullover nicht fehlen. Bei ihm bin ich mit der Farbwahl etwas großzügiger. Er ist immer schick, egal ob beige, grau oder schwarz. Möchte man ihn besonders vielseitig kombinieren setzt man am besten auf ein Modell mit Rundhals Ausschnitt. 

Die Lederhose 

Eine gut sitzende Lederhose ist seit einigen Jahren in die Liga der Basics aufgestiegen. Je nach persönlicher favorisierter Farbwelt sollte man hier auf schwarz (so wie ich) oder braun setzen. 

Das Jackett 

Nicht mehr weg zu denken ist das Jackett bzw. der Blazer aus unserer Garderobe. Hier setze ich auf ein Modell in schwarz, grau oder blau zu dem sich passende Hose oder Rock kombinieren lässt. 

Die Anzugshose 

Wie oben schon erwähnt ist eine passende Anzugshose zu unserem Balzer ein absolutes Must Have. Sie lässt sich einzeln, z.B. mit Kaschmir Pullover, oder in Kombination mit dem Jackett als Anzug tragen. 

Der Rock  

Ich empfehle immer passend zum Blazer einen Kostümrock zu kaufen. Egal ob er kürzer oder länger ist lässt er sich wunderbar auch einzeln tragen. 

Ein Trenchcoat

Ich glaube bei der Erwähnung dieses Mantels erzähle ich euch nichts Neues. Ein Trenchcoat wird immer ein Klassiker sein und wohl nie aus der Mode kommen. Hier dürfen wir deswegen ruhig wirklich einiges in ein klassisches Model investieren. 

Der Mantel 

Immer gut gerüstet sind wir mit einem hübschen Wollmantel im Winter. Er sollte möglichst auch über einem Jackett getragen werden können.

Pumps 

Ein paar schwarze und ein paar nudefarbene Pumps sorgen immer für das richtige Auftreten und passen zu fast allem. Wichtig ist, dass ihr gut darin laufen könnt.

Sandalen 

Auch hier setze ich auf die Farben schwarz und beige. Für den Abend dürfen sie auch als High Heels daher kommen. Für den Ausflug zum Strand als Flip Flop. Meines Erachtens am vielseitigsten einsetzbar ist jedoch eine schlichte Pantolette mit Absatz.

Loafers

Ein Loafer, oder Mokassins, ein flacher Halbschuh eben, der an einen Herrenschuh erinnert, gehört auch zu den Basics. Nebenbei ist dieser Schuh auch gerade sehr sehr trendy und angesagt. 

Sneaker 

Ein paar Sneaker sind wohl unerlässlich in unseren Modewelten geworden und dürfen  getrost als Basics bezeichnet werden solange sie im cleanen Look daher kommen. 

Stiefel

Ob wir hier tatsächlich zu einem Stiefel greifen oder doch lieber zu einer Stiefelette ist jedem selbst überlassen. Wichtig ist, dass wir einen passenden Schuh für die kalte Jahreszeit haben, der nicht zu plump und vielseitig einsetzbar ist. Ich setze auf eine Kitten Heel Stiefelette und einen typischen Reitstiefel. Beide Modelle lassen sich unglaublich gut kombinieren. 

Der Gürtel

Gürtel spielen diese Saison eine große Rolle, gerade wenn sie Mega breit oder sehr schmal daher kommen. Bei einem Gürtel als Basic setze ich jedoch lieber auf ein neutraleres Model in einer mittleren Breite. 

Handtaschen

Ich setze bei meinen Taschen auch immer auf Klassiker die einer Investition fürs Leben gleichkommen. Falsch machen wir hier nichts wenn wir wiederum auf klassische Farben setzen. Bei mir also schwarz. Wer nicht gleich die Summe eines Kleinwagens investieren möchte setzt auf diesen klassischen Shopper.

Eine kleine Tasche für den Abend, ein größeres Model zum Shoppen  und seien wir ehrlich, mehr bedarf es nicht. 

Das kleine Schwarze und die große Robe 

Ein schlichtes kleines schwarzes Cocktailkleid bzw. Etui Kleid sollte genauso nicht in unserem Kleiderschrank gehen wie ein bodenlanges Abendkleid. Beides empfehle ich wieder in schwarz. 

Schmuck 

Bei Schmuck Basics setze ich auf Echtschmuck. Klassiker wie ein hübscher Ring, ein paar schlichte Ohrringe, ggf. eine schöne Uhr geben jedem Outfit den nötigen Feinschliff. 

Ein schönes Tuch 

Ein hübsches Tuch ziehe ich anlässlich der momentanen Situation einem Schal als Basic vor. Ein Tuch lässt sich schnell mal als Mund Nasen Schutz umfunktionieren und gibt unseren Outfits gerne einen kleinen englisch anmutenden Touch. Gerade Nicki Tücher aus Seide sind hier besonders hübsch. Auch hier setze ich auf ein zurückhaltende Farbe und dezentes Muster. 

Weniger ist mehr 

Ihr seht also, um sich einen perfekten Kleiderschrank für alle Fälle auf zu bauen bedarf es weniger Basics. Alle diese oben genannten Teile lassen sich hervorragend mit aktuellen Trends kombinieren. Gerne auch mit dem so beliebtem Hoodie oder einem Sweater. Ein Kaschmir Pullover funktioniert auch auf einer Leggings und das Shirt auf einem Midirock aus Seide. Ein bisschen Modeschmuck, das ein oder andere „verrückte“ Teil. Für Liebhaber kräftiger Farben stehen hier auch alle Türen offen die Basics mit gewünschter Farbe zu kombinieren. Für jeden ist also etwas dabei. Achten wir auf Qualität bei den Basics werten wir damit auch ein günstiges Kleidungsstück auf. Genauso sparen wir enorm viel Geld wenn wir uns an gewisse „Standards“ im Kleiderschrank halten. Eben weil es Basics sind und wir so viele Kombinationen daraus kreieren können.

Love, Stefanie 

2 Kommentare

  1. September 9, 2020 / 23:14

    Liebe Stefanie,
    mit Ausnahme der Lederhose, die ich durch eine Lederjacke ersetzen würde bin ich bei den Basics genau auf Deiner Linie.
    Diese Teile sind neutral und äußerst vielseitg Teilen zu kombinieren.
    LG
    Alice

    • September 11, 2020 / 11:51

      Vielen lieben Dank liebe Alice, und … die Lederjacke ist definitiv auch ein Stück was lange Freude bereitet und gerne zu den Basics gezählt werden darf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.