Alternativen zu super spitz und mega high

Wie bereits in meinen letzten Beitrag hier auf meinem Blog möchte ich heute all denjenigen, die weder super spitz noch super hoch als Schuhe mögen Alternativen aufzeigen. Natürlich dürfen alle andern auch lesen.

Natürlich muss man nicht jeden Trend mitmachen, aber die letzte Zeit – gerade auf Instagram – hat mir gezeigt, dass sehr viele dazu neigen jeden Trend blind hinter her zu laufen. Dem möchte ich gerne ein Ende setzen. Unabhängig von der Intension desjenigen die einfach jeden Trend haben müssen, möchte ich an dieser Stelle mal etwas klar stellen: 

Erstens:

null nicht jeder Trend ist für jeden tragbar. Das soll keine Ausgrenzung oder Herabwürdigung einiger sein sondern ist einfach Fakt. Völlig unabhängig von Figur und Alter sollten alle vor allem auf eins achten: der Trend muss zu der Person passen, die ihn trägt. Wie oft sehe ich auf Instagram Menschen die jedem Trend blind hinterher laufen und – völlig egal welches Budget sie zur Verfügung haben und wieviele Designer Fummel sie sich an den Körper heften – es immer „billig“ und „albern“ wirkt. Es wirkt aufgesetzt und unglaubwürdig und alles was dieses Siegel bekommt ist leider nicht authentisch. Also ihr lieben modebewussten da draussen: zeigt das ihr modebewusst seit indem ihr immer authentisch bleibt. 

Zweitens:

zu jedem Trend findet man einen Gegen Trend oder einfach modische Alternativen. Auch wenn ich sonst als kompromisslos gelte verzichte ich in Modefragen auf dieses Siegel. Nicht was Qualität anbelangt, aber ich spiele auch nicht den Clown der Modeindustrie oder stolpere mit schmerzen durch die Gegend. 

Kompromisse können so toll sein

Aber nun hier zu den versprochenen Alternativen und Kompromissen des neuesten Trends der super spitzen und hohen Pumps. Als erstes für alle Damen die hohe Schuhe lieben aber es nicht Spitz mögen. Gerade für diejenigen unter euch die grosse Füße haben sind nachfolgende Modelle ein Traum. Menschen mit kleinen Füssen so wie ich sie habe wirken dagegen sehr schnell wie Daisy Duck.

Bottega Veneta 

Im Label typischem geflochtenem Design finde ich diesen Pumps mit seiner eckigen Kappe von Bottega Veneta umwerfend schön. Der breite Absatz gibt zudem guten Halt und lässt uns auch lässig über Kopfsteinpflaster flanieren. 

Gucci 

Auch dieser Loafer von Gucci hat eine Platte Zehenkappe und einen breiten Absatz für tollen Lauf-Komfort trotz extremer Höhe. 

Chanel 

Klassisches Design dominiert schon immer bei Chanel, so finden wir hier kaum extreme Umsetzung eines Trends. Um so besser für alle die einen klassischen Pumps nicht nur eine Saison tragen wollen. Dieser wunderschöne Pumps mit dem extravaganten Absatz ist ein Inbegriff für zeitlose Schönheit 

Balenciaga

Auch das momentan so angesagte Label Balenciaga bringt einen tragbaren Allrounder diese Saison mit eckiger Kappe und kleinerem Absatz. 

Chloé 

Auch Chloé ist für ihre runden Zehenkappen bei ihren Schuhen bekannt. Hier ein Model mit dem typischen Wellenmuster in moderater Höhe. 

Valentino Garavani 

Auch der im letzten Beitrag schon vorgestellte berühmte Rocksude von Valentino ist in Kitten Heels Höhe zu ergattern. 

Jimmy Choo 

Das Label setzt auf Vielfalt und so können wir uns darüber freuen dass es zum Beispiel das klassische Model Romy , welches eine nicht extrem spitze Zehenkappe hat, in verschiedenen Absatzhöhen gibt. Hier gezeigt als Kitten Heels.  

Prada

Wer gar keinen Absatz möchte, es flach liebt aber dennoch einen spitzen Schuh tragen möchte, für all diejenigen unter euch finde ich den spitzen Ballerina von Prada besonders schön. 

Jedes der hier von mir vorgestellten Schuhmodelle wird sicherlich keine Alltagsfliege sein. Es sind Klassiker in die es sich lohnt zu investieren. Unabhängig der momentan angesagten Trends, denen diese Modelle nicht widersprechen. Ich habe auch darauf geachtet möglichst auf Labels zu setzen bei denen man Variationsvielfalt in Bezug auf Absatzhöhen, Farbe und verwendete Materialien findet, denn meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass ein Schuh, der sitzt und bequem ist, gerne in unterschiedlicher Optik mehrfach gekauft wird. 

Wie immer an dieser Stelle möchte ich mich nun für heute von euch verabschieden und freu mich auf eure Meinungen, Kritiken und Anregungen unten in den Kommentaren. 

Love, Stefanie 

4 Kommentare

  1. Britta
    Juni 16, 2019 / 09:16

    Guten Morgen Steffi,

    Ich weiß jetzt nicht mehr wer das gesagt hat, aber der Spruch,:Trendsetter laufen nicht jedem Trend hinterher, sie setzen die Trends, finde ich gut . Schicke Modelle hast Du für uns ausgesucht ,die man ähnlich sicher auch noch in einer akzeptablen Preiskategorie findet für Frauen wie mich . Ich finde es auch schrecklich das viele Frauen Trends mitmachen und aussehen als könnten sie im Zirkus auftreten.,oder Schuhe tragen die nicht für ihre Füße gemacht wurden. Die Zehen stehen vorne aus den Sandalen raus oder sind eingequerscht zwischen den Riemchen weil der Fuß zu breit ist,furchtbar.Die Mode hat für jeden etwas passendes, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Hab einen schönen Sonntag

    • Juni 16, 2019 / 09:24

      Liebe Britta,

      genau so sieht es aus! Nicht alles passt zu jedem und es gibt immer etwas passendes. Auch was das Shopping Budget anbelangt findest du selbstverständlich auch günstigere Modelle. Nur möchte ich Fast Fashion nicht unterstützen (im Endeffekt würde ich aber genau das tun verlinke ich es hier) weswegen ich hoffe dass alle diejenigen die kein Vermögen ausgeben möchten sich Selbst auf die Suche machen nach optisch ähnlichem. Da hoffe ich ganz einfach auf das Verständnis meiner Leser. Dir auch einen entspannten Sonntag Liebes

      Liebe Grüße
      Stefanie

      • Britta
        Juni 16, 2019 / 14:36

        Fastfashion mag ich auch nicht, aber dazwischen gibt es ja auch noch Gott sei Dank etwas. Gabor, Salvador Artesano (sehr beliebt hier) Amichi…. usw

        • Juni 16, 2019 / 15:08

          Stimmt…. nur ist das alles nicht mein persönlicher Geschmack … gerade Gabor mag ich gar nicht.. aber das ist ja mein persönliches Ding. Und da ich hier auf meinem Blog von dem schreibe was ich am schönsten finde und es nicht drum geht es haben zu müssen sondern es zu sehen schreibe ich weiter davon und traue den Lesern durchaus zu Alternativen zu finden … egal ob fast Fashion oder etwas anderes … drück Dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.